Lektüre – Spuren im Land

Friedrich Wilhelm Trebge – Lektüre Spuren im Land

Aus der Geschichte des apanagierten thüringisch-vogtländischen Adelshauses Reuß-Köstritz

Eine neue Veröffentlichung des Vogtländischen Altertumsforschenden Vereins zu Hohenleuben zur Geschichte des thüringisch-vogtländischen Adelshauses Reuß-Köstritz. Lektüre Spuren im Land.

Auf 307   reich bebilderten Seiten stellt der Autor die wichtigsten Lebensdaten und das Wirken zahlreicher Persönlichkeiten des Fürstengeschlechtes der Reußen aus dem Haus Reuß-Köstritz vor, das über Jahrhunderte die Geschichte unserer Region prägte.Spuren im Land, Trebke

Einleitend wird ein kurzer Abriß der Geschichte des Gesamthauses Reuß und seiner Vorfahren, der Vögte von Weida, gegeben. Dann kann der Leser den Weg der Vertreter dieses nicht regierenden Fürstenhauses des deutschen Hochadels in die verschiedensten Regionen Deutschlands und Europas verfolgen. Einige von Ihnen erlangten nicht nur in Thüringen, Preußen, Bayern und Sachsen, sondern auch in Dänemark, Österreich oder Bulgarien historische Bedeutung.

Stammtafeln, Kurzbiografien und Ortsbeschreibungen erleichtern das Verständnis; neben Porträts dokumentieren zahlreiche Bilder ihre Schlösser und Denkmale.

Inzwischen ist im Jahr 2005 die  2. ergänzte Auflage des Buches erschienen, mit 311 Seiten und einem Preis von 24,00 €, plus 2,50 € Porto/Verpackung.

Zu erhalten ist das Buch “Spuren im Land” über das Museum Reichenfels, Reichenfels 1a, 07958 Hohenleuben.

Hinweis: Es ist nur noch ein geringer Teil der Auflage lieferbar! Die Bearbeitung erfolgt nach Eingangsdatum der Bestellung.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen